Das Update 7.0: Farbenliebende Klasse und ein neues Land

Morgen erscheint Aion 7.0, das nächste XXL-Update für das MMO, das eine neue Region und Klassenspezialisierung bietet.

Aion 7.0

Aion zählt im Grunde schon zu den Urgesteinen des MMORPG-Genres. Seit 2008 laufen in dessen Heimat Südkorea die Server, ein Jahr später erschien es auch bei uns im Westen. Es hat also schon fast elf Jahre auf dem Buckel und das merkt man ihm vielleicht auch hier und da an. Doch Entwickler NCsoft arbeite auch heute noch tatkräftig an dem Fantasy-Spiel, was unter anderem das morgige Update 7.0 beweist. Damit erweitern die Koreaner Aion um viele neue Inhalte, unter anderem die zweite Klassenspezialisierung für den Künstler.

Wer sich für jene Klasse entscheidet, kann künftig nicht nur zum Barden werden und die Macht der Musik einsetzen, sondern auch als Colorist in den Kampf ziehen, der die Ätherfarben zu seinen Zwecken einsetzt. Als Fernkämpfer feuert er bunte Geschosse auf seine Feinde. Das könnte für den einen oder anderen sicherlich ein Anreiz sein, mal wieder einen neuen Charakter in Aion anzufangen.

Befriede ein verwüstetes Land!

Aber auch für hochstufige Recken gibt es einiges Neues. Mit dem Sprung auf die Version 7.0 wird die Welt von Aion ein Stückchen größer. Der Teleporter in Lakrum führt dich ab morgen nach Dumaha. Das war einst eine sehr fruchtbare Region, bis Tiamat auftauchte und sie verwüstete. Das dort lebende Volk, die Snuwa, ließ sich nicht vertreiben. Nun steht es jedem, der das Land betritt, feindlich gegenüber. Die Stella-Korporation möchte Dumaha jedoch erschließen und zu seinem alten Glanz zurückverhelfen. Dabei braucht sie deine Hilfe.

Wie sich das gehört, hat die neue Region in Aion zahlreiche Quests zu bieten. Aber nicht nur Einzelgänger kommen auf ihre Kosten. In Dumaha gibt es mächtige Raid-Bosse, die wertvolle Items fallen lassen, wenn du sie mit deinen Kameraden niederstreckst. PvE-Gruppen werden also einiges zu tun haben, während auch die PvP-Fans nicht auf dem Trockenen bleiben. Für sie bietet Aion 7.0 spannende Belagerungsgefechte. 

Aion - Dumaha

Eigentlich sieht das hier doch ganz idyllisch aus, oder?

Großes Schlachtgetümmel in Aion 7.0

Zweimal am Tag (immer um 12 und 20 Uhr) kannst du an der Schlacht um Dumaha teilnehmen. Dabei wird um die Altäre gekämpft, die die Snuwa einst errichteten. Wenn du dich auf dem Schlachtfeld erfolgreich schlägst, sackst du legendäre oder vielleicht sogar ultimative Verzauberungssteine ein. Sieger ist am Ende das Team, dem es zuerst gelingt, den Oberpriester der Snuwa zu besiegen. Hier treffen somit PvE und PvP aufeinander. Eine reine Spieler-gegen-Spieler-Aktivität ist wiederum die Goldarena, die mit dem Update 7.0 ihre Rückkehr feiert. Hier messen sich insgesamt acht Teams a drei Mann miteinander. 

Zu den weiteren Inhalten der Aktualisierung für das Rollenspiel Aion zählen neue Verwandlungsgegenstände und das Stella-Entwicklungslabor als Instanz. Dabei handelt es sich um riesiges Gebäude. Dort werden die Hauptprodukte der Stella-Korporation hergestellt. Ärgerlicherweise ist es einigen Gesetzlosen gelungen, die Einrichtung zu infiltrieren. Aus irgendeinem Grund machte es die Schurken verrückt, dass in dem Labor überall Abfälle liegen, weswegen sie dem Chaos verfielen. Das Sicherheitssystem wurde nicht mit ihnen fertig, also braucht es tapfere Helden, die die Eindringlinge zur Strecke bringen. Das klingt doch nach einer geeigneten Aufgabe für dich und deine Freunde.

Aion - Altar

Altäre wie der hier stehen im Mittelpunkt bei der Schlacht um Dumaha.

Aion 7.0 hat also wirklich eine Menge zu bieten. Die neue Region mit ihren Quests, der Dungeon und die Belagerungsschlachten liefern genug Gründe, mit deinem hochstufigen Helden wieder ins Abenteuer aufzubrechen, während der Colorist der perfekte Anlass für einen frischen Recken ist.

Top Online-Spiele

League of Angels – Heaven’s Fury
(1)
League of Angels 3
(1270)
StrongholdKingdoms
(1085)
Mars Battle
(7)
Archeage_teaser
(5)