Dorfleben: Tipps zum Lagerhaus - So bekommst du ausreichend Stauraum

Ein Bauernhof, der gut funktioniert, produziert sehr viele Waren. Und die müssen auch irgendwie und irgendwo vernünftig gelagert werden. Schließlich will man als Farmer nicht, dass die abgeernteten Äpfel, Kartoffeln und Möhren oder die von den Hühnern gelegten Eier irgendwo zwischen Heu- und Komposthaufen vergammeln. Was schafft sich der kluge Bauer also an? Genau, ein Lager, in dem alle Produkte schön sortiert aufbewahrt werden. So zumindest sollte es im kostenlosen Browsergame Dorfleben laufen. Was genau du dafür tun musst, wollen wir dir hier einmal erklären.

Das Lager ist in Dorfleben ein eigenes Gebäude. Es steht dir jedoch nicht von Anfang an zur Verfügung und du schaltest es auch nicht normal im Verlauf des Spiels frei. Stattdessen steht es im Laden zum Verkauf. 15.000 Münzen musst du aufbringen, wenn du das Lager haben möchtest. Pro Farm lässt sich ein Exemplar kaufen.

Hast du das Lager fertiggebaut, kannst du die ersten Items einlagern. Dazu klickst du einfach auf das „Einlagern“-Symbol in der unteren Toolbar. Dann wählst du das Objekt aus, das du im Lager verstauen willst und schon hat es seinen Platz dort gefunden. Natürlich bietet das Gebäude nicht unendlich viel Stauraum. Gerade am Anfang ist die Lagerfläche noch sehr begrenzt. Mit Farmgeld oder Baumaterialien (Latten, Hammer, Dachziegel, Säge, Farbe und so weiter) levelst du das Lager aber auf. Das Maximum liegt bei 800 Einheiten.

Du hast aber nicht nur von deiner Hauptfarm aus Zugriff auf das Lager. Wenn du beispielsweise gerade auf der Gartenranch bist, findest du in der rechten Toolbar das Lagersymbol. Indem du darauf klickst, kannst du auch Produkte von diesem Bauernhof einlagern.

Das Lager gibt es im Shop und es lässt sich ab Stufe 14 nutzen.

Quelle: Spiel

Top Online-Spiele

Goodgame Big Farm
(140)
Forge of Empires Fall
(33)
Uptasia
(65)
Star Stable
(520)
Farmerama Starterpaket
(236)